Saisonstart 2019 erfolgreich – FATH Sailing segelt stabil auf Platz zwei

Spalt 07.08.2019 – Nach dem Saisonstart auf dem Brombachsee 2019 segelt das FATH Sailing Team regelmäßig auf zweite Plätze. Es scheint egal zu sein, auf welchem Gewässer sie unterwegs sind, immer wird die Konkurrenz hinter sich gelassen. Dennoch ist jedes Rennen anders. Auf dem Brombachsee z.B. war es der zweite Wettkampftag, der die Platzierung sicherte. Auf Neusiedler See fuhr das Team mit genau dem richtigen Kurs und der richtigen Segelgröße, um sich diesen Erfolg zu sichern.

„Wir sind bisher sehr glücklich über den Saisonverlauf“, erklärt Timo Späth vom FATH Sailing Team. „Egal wie wir fahren, wir erkämpfen uns immer den zweiten Platz.“ Diese Stabilität ist im Segelsport recht ungewöhnlich. Häufig hängt der Erfolg an Faktoren, die ein Segelteam nur wenig beeinflussen kann. Beispielsweise beobachten Segler im Vorfeld bis kurz vor dem Start einschlägige Wetterdienste und entscheiden je nach Windverhältnissen die Segelgröße. Ist diese zu groß gewählt kann bei stärkerem Wind das Boot kippen, fährt jedoch bei schwachen Wind schnell. Umgekehrt gilt, ist das Segel klein, lässt sich der Katamaran bei starkem Wind gut steuern aber bleibt bei geringen Windgeschwindigkeiten stehen. Das FATH Sailing Team beweist mit der stabilen Platzierung in der bisherigen Saison 2019, dass, wenn in einer Mannschaft Können und meteorologische Erfahrung zusammen treffen, dies ein Rezept für eine gute Platzierung ist.

Als Sponsor freuen wir uns über die Ergebnisse und wünschen dem Team weiterhin eine erfolgreiche Saison.