Von Neuprodukten zur Industrie 4.0-Lösung

Pünktlich zur Motek 2018 entwickelt FATH Components wieder neue Produkte. So kann der Messebesucher neben dem erweiterten Standardprogramm auch die Friktionsgelenke für Systemarme und die Lenkrollen mit Hebefüßen live begutachten.

FATH Friction Joints for System Arms

Beide Produktlinien setzen mit ihren Innovations-Konzepten Maßstäbe für die systemunabhängige Konstruktion mit Aluminium-Profilen. Die Friktiongelenke für Systemarme ermöglichen einen flexiblen Einsatz durch die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und lösen geschickt jede Aufgabe, bei der Schwenkarme benötigt werden.

Weitere Informationen zum FATH Friktionsgelenk für Systemarm

Ein ganz anderer Ansatz stellt der FATH Lenkrolle mit Hebefuss dar. Mit seinen herzförmigen Lochbild ist er an jedes Profil aus dem Rastermaß 40 und 45  universal anzubringen.

FATH Swivel Castor with Lifting Foot

Somit werden fahrbare Gestelle für Maschinen oder Regale möglich. Diese lassen sich mit einem einfachen Tritt am Einsatzort stabil auf den integrierten FATH Stellfuß abstellen.

Es ensteht somit eine neue Mobilität in der Produktion.

Weitere Informationen zum FATH Lenkrolle mit Hebefuss

Innovation bringt neue Lösungen

Neben den beiden Neuprodukten bietet FATH zum ersten mal eine Dienstleistung als Erweiterung des Leistungsspektrums an. Das FATH CTM stellt ein Industrie 4.0 Pilot-Projekt zwischen FATH und seinem Technologie-Partner ambos.io dar.

Beide Unternehmen haben zusammen eine Lösung zur Optimierung des Warenflusses in einem industriellen Betrieb entwickelt. Als Ergebnis ist der FATH CTM Turm entstanden, der Warenentnahmen aufzeichnet.

FATH CPM - Front View

Ab einem bestimmten Zeitpunkt werden automatische Bestellungen ausgelöst, die einen Leerlauf an Ressourcen in der Produktion verhindern. FATH Components bietet den neuen Service als Pilot-Projekt an und möchte somit einen Beitrag zur Digitalisierung in der Industrie leisten.

Haben Sie Interesse an der Lösung?

Hier erfahren Sie mehr zum FATH CTM Turm